LernBrücken & Ferienschulen

LernBrücke trifft auf Leseclub

LernBrücke trifft auf Leseclub - Video

Der Leseclub ist ein wunderbarer Ort, voll mit Wissen, Geschichten und Erzählungen, mit Spielen und Anregungen. Hier beschäftigten sich die Schüler*innen mit Fachliteratur über die Tiefsee und unsere Meere und gingen gemeinsam auf Forschungsreise. So entstand eine fantastische Unterwasserwelt, die ihre Würdigung in einer kleinen Ausstellung findet. Gemeinsam gestalteten die Teilnehmenden ein Unterwasserszenario, das sich in dem kleinen Film widerspiegelt.

LernBrücken bewegen

LernBrücken bewegen - Video

In Kooperation mit "Integration durch Sport" konnten sich bewegungsfreudige Teilnehmer*innen der Kolumbus-LernBrücken beim Inlineskaten ausprobieren. Das Angebot war sehr beliebt und bedeutete einen Ausgleich zum kopflastigen Lernen. Die Kinder wurden dabei von dem erfahrenen Motopädagogen Anton Kühn angeleitet. Er zeigte ihnen die besten Techniken, um laufen und bremsen zu lernen, das Gleichgewicht zu halten und Bewegungsabläufe zu koordinieren. Zudem machte es richtig Spaß, über den Asphalt zu flitzen, da waren die blauen Flecken und Stürze der Vergangenheit bald vergessen.
Lernen in Bewegung, das machte den Kopf mal frei und den Blick weit für neue Herausforderungen.

„Wir sind Kunst“- ein Kunstprojekt der LernBrücken

"Wir sind Kunst" - Video
"Die Brücke 1" - Video
"Die Brücke 2" - Video

Im Rahmen des Projektes LernBrücken wollten wir mit den teilnehmenden Schüler*innen der Kolumbus-Grundschule die Geschichte „Die Brücke“ von Heinz Janisch kreativ umsetzen. Geplant war ursprünglich, in Anlehnung an den Text gemeinsam eine Bildergeschichte  zu entwickeln, die die Kinder selbst illustrieren und vertonen sollten. Aber der kreative Schwung trug uns in der Praxis sogar noch ein ganzes Stück weiter. Im Laufe der Projektzeit entstand ein komplettes Bühnenbild, was sich aus vielen kleinen und großen Teilen zu einem Ganzen zusammenfügte. Dabei machten die Kinder die Erfahrung, dass jeder noch so kleine Beitrag - vom Marienkäfer auf einer Blüte bis zum Hochhaus mit seinen Bewohnern - wichtig ist und dazu beiträgt, eine spannende Welt zu entwickeln, in der sich alle wiederfinden und wohlfühlen können.
Die Kinder lernten, sich auf etwas zu konzentrieren, aufmerksam zu arbeiten, sich für jede Zeichnung Zeit zu nehmen, sie genau auszumalen, und entwickelten beim genauen Ausschneiden der Zeichnungen und Figuren für das Bühnenbild Fingerfertigkeiten. Sie erfanden ihre eigenen beweglichen Figuren und wurden somit die Schauspieler*innen für das Stück. Sie bauten und bemalten Berge aus Pappmaché, bastelten Blumen und Hintergrundfiguren, falteten Boote - bis alles miteinander im Einklang war.
Zu Beginn des Projektes hatten wir die Geschichte gemeinsam mit den Kindern gelesen. Als unser gemeinsames Bühnenbild fertig war und spielbereit stand, ließen wir sie spontan mit ihren Figuren die Geschichte interpretieren, und es war verblüffend, wie durchdacht sie improvisierten. Sie hatten sich spielerisch während des kreativen Projekt-Prozesses mit der Geschichte identifiziert. Wie nebenbei konnten einige der Teilnehmer*innen über ihre Schatten der Schüchternheit springen. Gerührt beobachteten wir, wie ein Mädchen, das zu Beginn unseres Projektes kein Wort sprach, zum Abschluss des Projektes sprechend eine Rolle in der Geschichte spielte - vor uns und vor den anderen Kindern. Da die Kinder aus verschiedenen Ländern kamen, war die deutsche Sprache in unserem Bühnenstück das Bindeglied und trotz unterschiedlicher Deutschkenntnisse kein Problem im Miteinander.
Aus allen Selbstportraits und den Einzelzeichnungen der am Projekt Teilnehmenden, fertigten wir abschließend noch zwei Memorys an. Und als wir es dann gemeinsam spielten, kannte die wilde Begeisterung der Kinder darüber, dass sie selbst die Schöpfer*innen dieser Bilder waren, kaum Grenzen. Mit großer Freude wurden mehrere Runden gespielt, auf der Suche nach den eigenen kleinen Kunstwerken.
Uns Anleitende hat der gesamte Gestaltungsprozess sehr viel Freude gemacht und am Ende sogar mit allen inhaltlichen und äußerlich beeindruckenden Ergebnissen wunderbar überrascht.

Kathrin Schwertner
Illustrationsdesign
buntmacherprojekte.wordpress.com